Kreuzeinweihung und Dorfversammlung

09. März 2008

(Seite 1/1)

 Kreuzeinweihung Kreuz

 

Das frisch vor dem Kircherl aufgestellte Feldkreuz. Es handelt sich um das Jaggl-Kreuz, das immer unten an der Landstraße stand. Da das Kreuz dort unten nur wenig Beachtung fand, hat es Hardi dem Dorf gespendet. Daraufhin wurden die Figuren zum Restaurieren geschickt und das Kreuz hat Richard hergerichtet. So steht es also nun wieder wie neu auf seinem neuen Platz direkt vorm Kircherl.

 

 

Kreuzeinweihung Schmücken

 

Bernhard mit Frau Resi und Tochter Theresia beim Schmücken des Kreuzes für die Einweihung. Er ist nicht nur der Besitzer des Grundstücks, auf dem das Kreuz jetzt steht, sondern hat auch die Gestaltung der gelungenen Außenanlage auf eigene Kosten übernommen und viel Zeit dafür investiert.

 

 

 Kreuzeinweihung Pfarrer

 

Hr. Pfarrer Schmidt bei der Kreuzeinweihung mit Ministrant Anton.

 

 

Kreuzeinweihung Besucher

 

Viele Dorfbewohner fanden sich beim neuen Kreuz zur Einweihung ein und gingen hernach auf die Versammlung beim Jaggl, wo Rosi über die anstehende Schrottsammlung und das Jubiläum im Mai informierte.

Den Bericht über die Einweihung und die Versammlung aus dem Mangfall Boten gibt es hier.

 

Zurück zur Zeittafel